Altstadtführung:

Auf einem 90-minütigen Bummel durch unsere wunderbare Altstadt werden Ihnen zwei Kirchen gezeigt, wenn möglich selbstverständlich auch von innen. In Soest gibt es über 600 denkmalgeschützte Gebäude, somit ist Ihnen ein geschichtsträchtiger Spaziergang sicher.

Führung: Stadtbefestigung, Wall, Soester Fehde

Sie erfahren vieles über die über 800-jährige Geschichte der Stadtbefestigung. Es handelt sich um eine der längsten noch begehbaren Stadtbefestigungen Europas.

Gassenführung

Immer wieder ein Erlebnis, Sie werden Gassen sehen, die auch viele alte Soester oft nicht kennen. Unsere Gassen haben zu jeder Jahreszeit ihren besonderen Reiz.

Testen Sie das alte Soester Kopfsteinpflaster. Gutes Schuhwerk ist ratsam.

Kirchenführungen

In einer oder mehreren Kirchen Ihrer Wahl. Es gibt die Möglichkeit  der Auswahl zwischen 4 Kirchen und bei rechtzeitiger Auswahl zusätzlich 1 Kirche und 1 Kapelle. Es handelt sich um Kirchen aus dem 10. bis 14. Jhdt. in romanischem oder gotischem Stil.

Führungstermine unter Berücksichtigung der Öffnungszeiten.

Führung: St.Patroklus-Dom

Der Bau des St. Patrokli-Domes in Soest wurde bereits vor über 1.000 Jahren begonnen. Der „mächtige Turm“ Westfalens steht nur zwei Fuhrwerkbreiten von der St. Petri-Kirche entfernt, und beherbergt u.a. noch alte Glocken aus dem Mittelalter.
Schon von außen kann man die architektonischen Veränderungen ablesen. Im Innern wird die Schlichtheit des Gebäudes aufgebrochen durch die Fenster, die bei Sonnenschein im Laufe des Jahres und des Tages faszinierende und inspirierende Lichtblicke zeigen.

Soest musikalisch-literarisch

Es erwartet Sie ein kurzweiliger Spaziergang von der Wallanlage bis in den pittoresken Stadtkern. Die Soester Geschichte wird dabei mit Gedichten, Texten und Liedern zu Gehör gebracht, lassen Sie sich überraschen.

Krimi Tour                                                                                                                          Nichts für zarte Gemüter. Blutige Geschichten vom Scharfrichter, Totengräber und anderen Gestalten. Entdecken Sie auf dieser interessanten Reise durch die engen Gassen der Altstadt das Mittelalter in seiner „widerlichsten und erbärmlichsten“ Art.                                                                                                              Sie hören spannende, erstaunliche und historisch belegte Geschichten aus einer Zeit, die nicht vergessen werden darf.

LügenTour                                                                                                                                 Die Soester Lügentour ist eine unterhaltsame Stadtführung zum Mitdenken und Mitmachen. An verschiedenen Punkten werden zunächst die wichtigsten Fakten und danach Legenden, Anekdoten, spektakuläre Geschichten sowie frei erfundene Lügen erzählt. Sie, als Teilnehmer, raten mit einer roten beziehungsweise grünen Karte, ob Sie das eben Gehörte für ein Ammenmärchen oder eine historische Tatsache halten. Wahr oder Falsch?

Erinnerungstour

Ein Soester Junge, Jahrgang 1946, erinnert sich während eines 120 Min. dauernden Spazierganges an die 1950er und 1960er Jahre.                     Alte Schulwege, alte Geschäfte, Orte aus der Sturm und Drangzeit, während der Jugend z. B. alte Kneipen. Auch von selbst erlebten Anekdoten und Dönekes wird berichtet.

Soest und Pumpernickel

Karl-Josef Meier zeigt Ihnen das „Westfälische Abendmahl“ und gibt Ihnen eine Begründung dafür, dass Pumpernickel in Soest erfunden wurde. Außerdem erklärt er Ihnen was Simplizius Simplizissimus („Das Jägerken von Soest“) mit Pumpernickel zu tun hat.